MUSIK: La belle Hélène

Operninszenierung, ARTE // NDR, 120 Min, Staatsoper Hamburg

La Belle Helene4(c)Klaus LefebvreLa Belle Helene3(c)Klaus Lefebvre

Das franko-kanadische Produktionsteam André Barbe und Renaud Doucet hat die Handlung von Jaques Offenbachs Opéra bouffe „La Belle Hélène“  für die Hamburger Staatsoper in die Moderne geholt – an Bord eines Kreuzfahrtschiffes Ende der 60er Jahre. Ein kleinbürgerliches Paar, Hélène und Ménélas, verbringt dort seine Ferien. Doch der Ehemann zeigt weit mehr Interesse am Kauf kitschiger pseudoantiker Statuen als an seiner Frau. Als ihr daraufhin eine Gipsstatue von Adonis auf den Kopf fällt, träumt sie, sie sei die schöne Helena, die verführerischste Frau der Antike. Ein Traum jedoch, in dem spießige Rituale an Bord des Kreuzfahrtschiffs durch rauschenden Flower Power aufgemischt werden: ein amüsantes Feuerwerk der Intrigen…

La Belle Helene2(c)Klaus LefebvreLa Belle Helene1(c)Klaus Lefebvre

<p><a href=“https://vimeo.com/117042582″>La belle H&eacute;l&egrave;ne</a> from <a href=“https://vimeo.com/user35921183″>Tina Rentzsch</a> on <a href=“https://vimeo.com“>Vimeo</a&gt;.</p>

Regie: Marcus Richardt

Produktionsleitung: Tina Rentzsch

Kamera-Leitung: Sin Hu

Ton-Regie: Ingo Schmit-Lucas

Schnitt: Torben Asmussen

Fotos: Klaus Lefebvre

Redaktion NDR / arte: Claudia Cellarius

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s